„Es war eine permanente Gänsehautzeit“

Als junge Frau war Kathrin Mahler Walther im Leipziger Widerstand gegen die DDR-Regierung. Ein Gespräch über Angst, den Alltag im Herbst ‘89 und die Suche nach dem „Wir“ in Protestbewegungen.

Interview Leipzig | 19. Oktober 2019

Meine Murmel, deine Murmel

Eine Leipziger Wissenschaftlerin hat in einer Studie untersucht, wie Kinder Eigentum wahrnehmen. Dafür wurden diese vor eine Murmelbahn und auf die Probe gestellt.

Wissenschaft | 18. Oktober 2019

Liebe über den Tod hinaus

Klassisch und eindrucksvoll: Am 5. Oktober feierte Richard Wagners „Tristan und Isolde“ Premiere in der Oper Leipzig, ein Schritt in Richtung Wagner 22.

Kultur | 17. Oktober 2019

Klimademo vor dem Neuen Rathaus

Etwa 70 Personen folgten am Mittwochnachmittag einem Aufruf von Fridays For Future und demonstrierten vor dem Neuen Rathaus für die Ausrufung des Klimanotstands.

Leipzig | 16. Oktober 2019

Wer ist das Volk?

Wer sind „Wir“ in Deutschland? Dieser Frage widmet sich das Forschungsprojekt „Fremde im eigenen Land?“. Luhze-Redakteur David Will sprach mit den Projektleiterinnen Rebecca Pates und Julia Leser.

Interview Wissenschaft | 14. Oktober 2019

„Ein wenig bahnbrechend“

Der Chemiker Jens Meiler hat für seine interdisziplinären Forschungen die Humboldt-Professur verliehen bekommen und kommt nun nach knapp 20 Jahren USA an die Universität Leipzig zurück.

Interview Wissenschaft | 14. Oktober 2019

Wie mich Kristen Stewart zur Feministin machte

Kolumnistin Luise Mosig verbrachte einen beachtlichen Teil ihrer Jugend vor dem Laptop, um über Kristen Stewart zu bloggen. Heute weiß sie, dass das mehr war, als eine Teenie-Schwärmerei.

Kolumne | 13. Oktober 2019

ältere Artikel