„Unsere Gesellschaft und unsere Demokratie brauchen Menschen mit Empathie“

Alexander Yendell ist Mitglied im Kompetenzzentrum für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung der Universität Leipzig. luhze-Redakteurin Pauline Reinhardt sprach mit ihm über Extremismusursachen.

Interview Wissenschaft | 11. November 2019

Schwestermonde

Kolumnistin Lisa ist mit einer eineiigen Zwillingsschwester aufgewachsen. Wie schwer es ist, sich so nah zu sein und verschiedene Wege gehen zu müssen, erzählt sie hier.

Kolumne | 17. November 2019

Wer plant besser?

Sowohl HTWK- als auch Uni-Stura bieten kostenlose Semesterplaner an. Wir haben sie todernst und professionell für euch getestet, um herauszufinden, welcher euch eher zum Erfolg verhilft.

Campuskultur | 15. November 2019

Land unter

Das Leben auf dem Land ist nicht immer leicht. Es ist ein Ringen um den Erhalt von Perspektiven. Beim Dok-Filmfestival lief nun der Film „Landretter“, der Menschen zeigt, die genau das tun.

Film | 15. November 2019

Hinter verschlossenen Türen

Das Grassi Museum für Völkerkunde und das Museum der bildenden Künste inventarisieren ihre Bestände. Ein Blick auf die Objekte, die in Kisten verpackt anstatt ausgestellt sind.

Kultur | 13. November 2019

Kein Muttersöhnchen

Der Soziologe Alexander Yendell fordert, mehr über die verkorkste Kindheit des Attentäters von Halle zu berichten. Damit redet er dessen rechtsextreme Motive klein, findet Redakteur David.

Kommentar | 11. November 2019

„Das sind Alltagsbeobachtungen“

Von Wegen Lisbeth machte auf ihrer Tour Mitte Oktober Halt in Leipzig. Vor ihrem ausverkauften Konzert im Haus Auensee traf luhze-Redakteur Hagen Küsters drei der fünf Bandmitglieder zum Interview.

Kultur | 11. November 2019

Eine Frage der Perspektive

Bio-Paprika oder lieber die ohne Plastik? Ethische Entscheidungen im Supermarkt sind nicht leicht, aber sie können ein Anfang sein, findet Kolumnistin Hanna.

Kolumne | 10. November 2019

ältere Artikel