• Menü
  • Furcht und Vorurteil

    Der israelische Film „Children“ erzählt eindrucksvoll von Tod, Gewalt und den Kindern, die damit leben müssen. Er feierte am Montag Premiere auf dem Dok Leipzig.

    Film Kolumne | 28. Oktober 2020

    Unerwartete Freundlichkeit

    Kolumnistin Sophie erzählt von ihrer Reise nach China und der unerwarteten Großzügigkeit mancher Menschen dort.

    Kolumne | 25. Oktober 2020

    Mein mobiler Minigarten

    Zwei Jahre lang hat Kolumnist Johannes seine Gärtnerseele mehr oder weniger erfolgreich unterdrückt. Jetzt zur Pflanzzeit im Herbst hat er sie endlich freigelassen.

    Kolumne | 18. Oktober 2020

    Lebenslauf füll dich

    Sich mit einem prall gefüllten Lebenslauf zum besseren Menschen oder Traumbewerber zu transformieren, ist bei vielen Studierenden Staatsraison. Warum hier weniger mehr ist, erklärt Kolumnist Dennis.

    Kolumne | 11. Oktober 2020

    Die Ja-Sagerin

    Welche Nebenwirkungen es hat, sich selbst und seine Bedürfnisse für andere Menschen hintenanzustellen, musste Kolumnistin Celine auf die harte Tour lernen.

    Kolumne | 4. Oktober 2020

    Über Sprache und Realität

    Die Diskussion um Sprache ist für Kolumnistin Nele keineswegs banal, sondern ein wichtiger Schritt zu einer gerechteren Welt.

    Kolumne | 27. September 2020

    Kompromisslos unglücklich

    Leben und Studium täuschen uns oft Möglichkeiten vor, in denen Kompromisse schwer sind. Kolumnist Dennis, dem immer wieder fehlende Kompromissbereitschaft vorgeworfen wird, erklärt das Problem.

    Kolumne | 20. September 2020

    Mehr Schein als Sein

    Kolumnist Jonas ist durch vier Führerscheinprüfungen gefallen. Und hofft, daraus etwas gelernt zu haben.

    Kolumne | 6. September 2020

    Raststättenromantik

    Kolumnistin Celine musste die Schönheit deutscher Raststätten auf die harte Tour entdecken. Eine (kleine) Liebeserklärung.

    Kolumne | 23. August 2020

    Die andere Müllkolumne

    Kolumnistin Sophie ist ausgerechnet während der Pandemie in eine neue Wohnung gezogen. Jetzt lebt sie in einem Müllregime und startet eine Revolution.

    Kolumne | 16. August 2020