• Menü
  • V wie Videokonferenzen

    In Zeiten wie diesen sind wir auf digitale Werkzeuge angewiesen, um uns zu verbinden. Das gilt für Freund*innen und Bekannte genauso wie für Hochschulgruppen. Eine „Open Source“-Übersicht.

    Corona Service | 6. Juni 2020

    Über Wasser halten

    Verlorene Nebenjobs und fehlende staatliche Unterstützung stellen Studierende vor existenzielle Schwierigkeiten. Wir haben Tipps, wie man Corona dennoch finanziell übersteht.

    Corona Service | 14. Mai 2020

    Hochschulklänge für zu Hause

    Frühkindliche Entwicklung, In-Game-Käufe, lateinamerikanische Musik – mit diesen Themen befassen sich Podcasts von Universität und HTWK. Ein Überblick.

    Service | 30. März 2020

    Reisen durch das MDV-Gebiet

    Das MDV-Ticket lohnt sich nicht nur für Pendler*innen zwischen Halle und Leipzig. Auch außerhalb der beiden Großstädte gibt es viel zu entdecken, zu erreichen in weniger als einer Stunde.

    Service | 25. Februar 2020

    Auf der Suche nach dem schwarzen Gold

    Bereit für eine Kaffeepause? Wir haben Cafés in der Nähe der Leipziger Hochschulen getestet und bewertet. Hier kommt der ultimative luhze-Campuscafé-Test aus der Oktober-Ausgabe.

    Service | 8. November 2019

    Wie Feiern ohne zu viel Müll geht

    Neben großen Konzerten und guter Laune produzieren Festivals auch jede Menge Müll. Ihr könnt dem ganz leicht entgegenwirken. Wie genau? Wir haben Tipps für euch.

    Service | 15. August 2019

    Flimmern an der frischen Luft

    Zum Leipziger Sommer gehört ein breit gefächertes Angebot an Freiluftkinos. Wer trotz der Sommerhitze nicht auf Kino verzichten will, kann beides endlich wieder in einzigartigen Spielstätten vereinen.

    Service | 14. Juni 2019

    404 eduroam unavailable

    Am 6. Mai wird an der Universität Leipzig das WLAN umgestellt. Wer die Konfiguration bis 17. Juni nicht vorgenommen hat, fliegt raus. Der Direktor des URZ erklärt, wie ihr drinbleibt.

    Service | 3. Mai 2019

    Kaufen ohne Gewissensbisse

    In Bangladesch protestierten Anfang des Jahres erneut Textilarbeiterinnen für höhere Löhne. Sie arbeiten unter unmenschlichen Bedingungen, um unsere Kleidung zu produzieren. Doch es gibt Alternativen.

    Service | 7. Februar 2019