• Menü
  • Annika Seiferlein

    Jahrgang: 1997

    Studiengang: Kulturwissenschaften B.A.

    Bei luhze seit: Oktober 2017

    Ressortleiterin „Foto“ und Crowdfunding-Verantwortliche

    Aufgewachsen bin ich in einem kleinen Dorf, das noch ohne Straßennamen auskommt. Jetzt in Leipzig versuche ich jede Möglichkeit wahrzunehmen meine Neugierde auf Kunst und Kultur zu stillen.

    Außerdem: Trägerin von so gut wie immer unterschiedlich farbigen Socken.

    Ich bin bei luhze, weil hier Kreativität geschätzt wird und man immer wieder motiviert wird über seinen eigenen Schatten zu springen.

    Leipzig braucht luhze, weil wo sonst kann man sich als Student journalistisch austoben und am Ende das gemeinsam erreichte in den eigenen Händen halten.

    Artikel

    Oktober 2019

    Kulturarbeit und Popcorn28. Oktober 2019

    September 2019

    „Rot-rot-grün in die Köpfe der Menschen bringen“1. September 2019

    August 2019

    Die Vorhaben der sächsischen Parteien für die Hochschullandschaft31. August 2019Wie Feiern ohne zu viel Müll geht15. August 2019

    Juli 2019

    Mit oder ohne14. Juli 2019

    Mai 2019

    Doppelter Wahlabend sorgt für Überraschungen27. Mai 2019

    April 2019

    Wiederkäuende Freude28. April 2019Wie geht eigentlich Europawahl?28. April 2019

    März 2019

    Vergiss uns nicht22. März 2019

    Februar 2019

    Zehn Minuten für Leipzigs Grün22. Februar 2019„Man ist auf den Mond gegangen“21. Februar 2019

    Juli 2018

    Ein Kosmos für sich9. Juli 2018

    Juni 2018

    Auf fremdem Terrain25. Juni 2018Rastlose Suche10. Juni 2018

    Mai 2018

    48 Stunden wach23. Mai 2018Bis Mitternacht im Museum2. Mai 2018

    April 2018

    Rare reine Luft21. April 2018

    März 2018

    Über Erkenntnisse und Auffälligkeiten11. März 2018

    Februar 2018

    Sei kein Kulturbanause6. Februar 2018