• Menü
  • Jüdisch, Französisch oder Transnational?

    In ihrem Vortrag während der 20. Simon-Dubnow-Vorlesung kritisierte die Wissenschaftlerin Renée Poznanski die Sonderrolle, die Juden im Rückblick auf den französischen Widerstand noch immer einnähmen.

    Wissenschaft | 19. November 2019

    Ein Wettlauf gegen die Zeit

    Im Rahmen der Retrospektive „BRDDR“ des Dok-Filmfestivals wurde ein Forschungsprojekt vorgestellt, das das audiovisuelle Zeitzeugnis der sächsischen Lokalfernsehsender kurz nach der Wende aufarbeitet.

    Film Wissenschaft | 7. November 2019

    Erste Hilfe mit der Funkzelle

    Ruckelfrei und in hoher Auflösung die neusten Ultraschallbilder und EKG-Werte streamen? Das Projekt Momentum nutzt den Mobilfunkstandard 5G, um die ambulanten Erstversorgung zu verbessern.

    Wissenschaft | 6. November 2019

    Meine Murmel, deine Murmel

    Eine Leipziger Wissenschaftlerin hat in einer Studie untersucht, wie Kinder Eigentum wahrnehmen. Dafür wurden diese vor eine Murmelbahn und auf die Probe gestellt.

    Wissenschaft | 18. Oktober 2019

    Wer ist das Volk?

    Wer sind „Wir“ in Deutschland? Dieser Frage widmet sich das Forschungsprojekt „Fremde im eigenen Land?“. Luhze-Redakteur David Will sprach mit den Projektleiterinnen Rebecca Pates und Julia Leser.

    Interview Wissenschaft | 14. Oktober 2019

    „Ein wenig bahnbrechend“

    Der Chemiker Jens Meiler hat für seine interdisziplinären Forschungen die Humboldt-Professur verliehen bekommen und kommt nun nach knapp 20 Jahren USA an die Universität Leipzig zurück.

    Interview Wissenschaft | 14. Oktober 2019

    Petrischalentiere

    Das niederländische Start-Up Meatable entwickelt tierleidfreies Fleisch im Labor. Einige Probleme der Technologie sind aber noch ungelöst.

    Wissenschaft | 4. September 2019