Zusammen gegen das Nichts

In der HGB werden erstmals die Diplomarbeiten des Winter- und Sommersemesters zusammen präsentiert. Die Studierenden haben einen interessanten Mix verschiedener Kunstformen geschaffen.

Kultur | 15. Juli 2019

Montagsjazz statt Montagsblues

Mehr Jazz in Leipzig: Der Westflügel in Plagwitz veranstaltet seit Juni jeden Monat ein Konzert unter dem Titel Mondayboxxx mit dem Traditional Jazz Orchestra.

Kultur | 15. Juli 2019

Hidden Sheroes

Die Designstudentin Ellinor Amini will mit ihrer Masterarbeit gegen die Unsichtbarmachung von Frauen ankämpfen. Auf sechs Postablagekästen in Leipzig sind ihre Porträts wichtiger Frauen zu sehen.

Kultur | 12. Juli 2019

Und immer wieder Angst zu sterben

Gabriele Finck hat mit „Mit der Angst im Gepäck“ ein Buch über ihre Angststörung geschrieben, die während ihrer Studienzeit in Leipzig auftrat. Es geht um den Mut, trotzdem zu leben wie man es möchte.

Interview Kultur | 10. Juli 2019

Die Melodien des Krieges

„Musik, die weh tut“, das versprach David Timm, Leiter des Universitätschors Leipzig vor dem Sommersemesterkonzert vergangenes Wochenende. Auf dem Plan stand ein Requiem von Benjamin Britten.

Kultur | 9. Juli 2019

In die runde Ecke gestellt

Der kreuzer veröffentlichte einen Artikel über den Leiter der Gedenkstätte Runde Ecke, Tobias Hollitzer. Darin wirft das Magazin journalistische Grundsätze über Bord, findet Redakteur Dennis.

Kommentar Kultur | 5. Juli 2019

Warten auf Auschwitz

Ein Theaterstück über Schicksal und Würde im Nationalsozialismus: rimon productions‘ Inszenierung von Arthur Millers „Zwischenfall in Vichy“ widmet sich zu sehr dem Inhalt und zu wenig der Form.

Kultur | 3. Juli 2019

Eine Woche voller Regenbögen

Vom 5. bis 13. Juli findet in Leipzig der Christopher Street Day statt ─ mit Diskussionen, Filmen, Demonstrationen und weiteren Veranstaltungen rund um Freiheit, Akzeptanz und Vielfalt von LGBTQI*.

Kultur Leipzig | 1. Juli 2019