Die Netflix-Falle

Kolumnistin Nina wusste schon, warum sie um Netflix-Serien lieber einen Bogen machen sollte. Doch sie war zu neugierig. Das Geständnis einer Erwachenden

Kolumne | 18. August 2019

Willig und frei

Als junger Mensch ein FSJ im Ausland zu machen ist heutzutage gängig. Oft wird es gerade von Entsendeorganisationen romantisiert dargestellt. Kolumnistin Theresa plädiert für mehr Ehrlichkeit.

Kolumne | 11. August 2019

Der Himmel auf Erden?

In Freundschaften wird vieles geteilt. Schwierig wird es dann, wenn die Weltsicht nicht mehr dazu gehört. Ein Ausflug zur Toleranzgrenze von Kolumnistin Hannah Niederfeld

Kolumne | 4. August 2019

Die Desillusion, die wir nicht brauchen

Kolumnistin Hanna hat nach 14 Jahren ihre frühere Lieblings-Telenovela angeschaut und bereut es zutiefst. Dies ist keine Anleitung zum Selbstversuch, vom Nachahmen wird dringend abgeraten.

Kolumne | 21. Juli 2019

Mit oder ohne

Tschüss Rasierer! Redakteurin Annika lässt ihre Beinhaare bewusst wachsen, um alten Idealbildern zu entfliehen.

Kolumne | 14. Juli 2019

Wenn Alman eine Reise tut

Beim Bahnfahren lernt man die Deutschen besonders gut kennen. Kolumnistin Luise wünscht sich, sie würden nicht nur übers Wetter reden und hartgekochte Eier essen, sondern gegen Rassismus aufstehen.

Kolumne | 7. Juli 2019

Die Verteidigung der Filterblase

Das Zerplatzen der Filterblase wurde nach der Wahl Donald Trumps zur Allheillösung. Kolumnist Jonas ist der Meinung, dass man sie ruhig behalten darf.

Kolumne | 30. Juni 2019

Meister Nihil

Jede und jeder von uns verzweifelt mal am Alltagswahnsinn, den großen Weltproblemen und unseren eigenen, abwechselnden Existenzkrisen. Das Leben ist ein Trauerspiel, aber ganz ehrlich: Was soll’s?

Kolumne | 23. Juni 2019

Diashow der Vergangenheit

Kolumnist Paul sagt Leipzig adé. Seine Erinnerungen fließen dahin und fühlen sich einzigartig an. Und doch geht es vielen so. Denn gerade die gemeinsamen Singularitäten sind das Besondere der Welt.

Kolumne | 16. Juni 2019